Sicherheit

Durch das schnelle Voranschreiten der Covid-19 Pandemie waren viele Unternehmen dazu gezwungen sich ad hoc auf Videokonferenz-Tool festzulegen. Die Folge davon waren diffuse Datenschutzbestimmungen, gehackte Videokonferenzen, Informationsverlust und der Verlust von Firmengeheimnissen. Zusätzlich wurde am 16.07. 2020 vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) das „Privacy Shield“ Abkommen für ungültig erklärt. Es ist also nun jedes Unternehmen selbst dafür verantwortlich zu prüfen ob das Videokonferenz-Tool das er nutzt Daten in ein Drittland der EU übermittelt und ob der Datenschutz dieses Landes das selbe Niveau hat wie in Deutschland.

Alle diesen datenschutzrechtlichen Probleme können Sie umgehen, in dem Sie Perfect-Presentation nutzen. Perfect-Presentation nutzt inländische Server, erstellt, gewartet und gepflegt von dem saarländischen Unternehmen TNM Software GmbH.

Alle unsere Serversysteme werden ständig gewartet und auf mögliche Sicherheitslücken überprüft, damit keine 3. Person widerrechtlich auf Ihre Daten zugreifen kann.